s
s

      Vorschau      Archiv      Über uns

No Space Festival

Marie-Cécile Reber, electronics

22. März 2024
Konzert: 19.00 Uhr



Marie Cécile Reber arbeitet mit Field-Recording und elektronischen Instrumenten, um ungewöhnliche und nicht wahrnehmbare Klänge, meist aus der Natur (Insekten, Frösche, Ameisen oder Würmer) in bildhafte Klanglandschaften, Live-Performances und ortsspezifische Installationen zu verwandeln. Im Zentrum von Rebers Arbeitsweise steht die subtile Grenze zwischen konkretem Lärm und musikalischen Klängen, natürlichen Rhythmen und komponierten Klängen.

Im Wesentlichen werden ihre Arbeiten durch den Atem, tiefes Zuhören und das sich ständig verändernde Pulsieren des Lebens inspiriert. Sie ist auf der Suche nach dem Klang in der Natur und hat in ihrer jahrelangen Beschäftigung mit mikroskopischen Geräuschstrukturen Wege gefunden, diese in bildhafte Klanglandschaften und hörbare Klänge zu verwandeln. Die Aufführung ihrer Kompositionen findet oft in einer natürlichen Umgebung (innerhalb einer natürlichen Begebenheit) statt, in einer subtilen und oft nicht wahrnehmbaren Mischung aus Umgebungsgeräuschen und komponierten Klängen.

https://mc-reber.ch/


Freundlich unterstützt von:

Mark